Home

Ich begrüße Sie sehr herzlich auf meiner Homepage,

die Ihnen einen kleinen Einblick in meine Schildkrötenhaltung gibt.big_31859969_0_150-204

Ich halte und züchte die östliche Unterart der

Griechischen Landschildkröte (Testudo hermanni boettgeri).

Monique Wolter

P1060964

31859980

Es gibt schon einige richtig gute, lehrreiche und interessante Homepages zu diesem Thema, die ich schon oft durchforstet habe und trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb ist in letzter Zeit mein Wunsch nach einer eigenen Homepage immer weiter gewachsen. Meine Homepage zeigt eher Privates d.h. meine Bemühungen den Tieren ein naturnahes Leben in Gefangenschaft zu bieten. 

Ein großes und ganz liebes Dankeschön geht daher an meinen Sohn Tom, der mir den Weg in diese Cyber-Welt ermöglicht bzw vereinfacht hat.

 

12 thoughts on “Home

    • Hallo Felix, eigentlich ist die korrekte Bezeichnung östliche Unterart der Griechischen Landschildkröte. Zitat: „Die oft verwendete Bezeichnung Ost- und West-Rasse ist falsch, weil Wildtiere im Gegensatz zu Haustieren, nicht in Rassen, sondern in Arten unterschieden werden. Auszug aus Wolfgang Wegehaupts Buch: „natürliche Haltung und Zucht der griechischen Landschildkröte.
      lG Monique

  1. Hallo Monique,
    endlich komme ich einmal dazu Dir zu sagen, dass Deine HP sehr schön geworden ist.
    Sie wird immer besser!!
    Auch die Bilder sind ganz klasse.
    Deine „Schildkrötenoase“ ist wirklich ein Musterbeispiel für alle verantwortungsvollen
    Halter.
    Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Homepage.
    Liebe Grüße aus
    Norddeutschland
    sendet Dir

    Elke

  2. Hallo fleißiges Lischen!
    Da freu ich mich aber, dass du wieder „ON“ bist. Herzlichen Glückwunsch zum neuen Haus und zum neuen Gehege und zu den ersten Eiern vom Mama im neuen Heim. Das ist schön, dass Mama sich gleich so wohl fühlt, dass sie direkt im neuen Heim Eier legt.
    Wow, und euer neues Babygehege sieht so klasse aus, das ist mal was ganz anderes und eine gute Idee in einem windigen Gehege.
    Freue mich sehr, dass es bei dir wieder etwas Neues zu gucken gibt.
    Bis bald.
    Liebe Grüße aus der Eifel,
    Gudi und ihre geliebten Panzerknacker

  3. Herzlichen Glückwunsch
    Eben habe ich D. neuen NZ 2017 gesehen. Ich bin begeistert von der „naturnahen“ Zeitigung. W. Wegehaupt macht es fast ähnlich.
    Nach einer 2 jährigen Pause, werde ich es nächstes Jahr das erste mal auch
    ausprobieren u. dann berichten.
    Alles Gute u. weiterhin
    viel Glück u. Gesundheit

    • Hallo Elke, lieben Dank für Deinen Kommentar. Ja diese naturnahe Zeitigung liegt mir sehr am Herzen fÜr die Minis. Die Brutmethode habe ich nach Christine Dworschaks Anleitung übernommen, sie gehört auch mit zu ihrer Studie.
      Dadurch, dass die Nachzuchten sehr lange im Ei verweilen und komplett fertig schlüpfen, kann ich sie auch sofort ins Frühbeet, bzw Gewächshaus setzen. Sie sind quirlig unterwegs und fressen auch sofort.
      Auch Dir für nächstes Jahr viel Erfolg bei der Zucht.
      lG Monique

      • Danke für die lb. Antwort.
        Ja, nachdem ich auch die Studie von Chr. Dworschak ausgiebig gelesen und mich damit befasst habe, möchte ich gerne nächstes Jahr mit der „naturnahen“ Zeitigung beginnen. Ich habe auch von W. Wegehaupt
        wertvolle Tipps bekommen!!
        Ich hoffe, dass ich genauso wie Du, überzeugt werde und nur noch nach dieser Methode „zeitigen“ werde. Ich freue mich auf 2018!!! Ich selber brüte -nur ab und zu- nicht so viele……..
        aber die wenigen bekommen auch die besten Voraussetzungen……..
        Das sind wir den wunderbaren Geschöpfen schuldig.

        Liebe Grüsse und
        ich lass ganz bestimmt von mir hören,
        wie es mir ergangen ist……..

        Liebe Grüße u. alles Gute für Dich u. Deiner Familie
        Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.